So06232024

Last update09:46:55 AM

HONLAPNYELV:  Wechseln zur deutschsprachigen Ansicht

Back Aktuelle Seite: Home Tagungen 15 Jahre ISNYI Sprachwissenschaftliches Institut

15 Jahre ISNYI Sprachwissenschaftliches Institut

 

Am 18.November 2022 fand im Ungarischen Medien- und Informationszentrum Unterwart eine sprachwissenschaftliche Konferenz statt. In dessen Zuge wurde auch gleich der Tag der Ungarischen Wissenschaft gefeiert. Das ISNYI ist der sprachwissenschaftliche Beirat des UMIZ und ist auch Teil des Termini-Forschungsnetzwerkes von sprachwissenschaftlichen Einrichtungen der Ungarischen Akademie der Wissenschaften.

 

Das ISNYI feierte mit dieser Konferenz auch sein 15. Bestandsjubiläum.

Die Konferenzteilnehmer fanden sich um 15.00 Uhr im UMIZ Unterwart ein, wo sie vom hiesigen Bürgermeister Hannes Nemeth und dem Obmann des UMIZ, Günther Horvath herzlich willkommen geheißen wurden. Szilvia Szoták aus Budapest begrüßte die Gäste und berichtete von ihrer Tätigkeit und ihren Forschungen im Zusammenhang mit dem Imre Samu Sprachinstitut.

Anschließend erfolgte ein Runder Tisch, eine Diskussionsrunde unter dem Motto "15 Jahre gemeinsam für unsere ungarische Muttersprache, mit burgenländischen Ungarn im Gespräch".

Die Vortragsrunde eröffnete Institutsleiter Ladislaus Kelemen, der die Rolle des Sprachinstitutes und der Volksgruppensprache im Burgenland erläuterte. Anna Kolláth berichtete von den Forschungen des ISNYI auf der Universität Maribor. Anna Lehocki erläuterte ihre Untersuchungsergebnisse des Glotta Sprachinstitutes der Strossmayeruniversität Osijek in Kroatien. László Gúthy repräsentierte die reformierten Gläubigen der Wart und berichtete von seinen Erfahrungen und brachte sich sktiv in die Diskussion ein. Katharina Dowas stellte das fünfsprachige Umiz4kids Wörterbuch vor, das auch den Warter Dialekt beinhaltet und durch ein Hörbuch ergänzt wird. Interessante Ansätze bot auch der Vortrag von Ferenc Vörös der an der ELTE Universität in Szombathely tätig ist.

Danach trat der Gesangverein Unterwart unter der Leitung von Márton Illyés auf und trug hiesige Lieder vor.

Ladislaus Elias Kelemen und Szilvia Szoták betonten zum Schluss, wie wichtig das sprachwissenschaftliche Tätigkeitsfeld des Imre Samu Sprachinstitutes ist. Es geht um die vereinende Kraft, die von Sprache und Kultur ausgehen. Ein zentraler Aspekt ist hierbei die Pflege und Erhaltung der sprachlichen Vielfalt und des Dialektes der Region.

Das gemütliche Beisammensein begann mit dem Aufschneiden der Jubiläumstorte, welche die berühmte Unterwarter Zuckerbäckerin Mária Seper gebacken hatte.

 

Aufnahmen der Veranstaltung -  Cloud based import: Original Bilddateien auf Flickr.com

{gallery}http://www.flickr.com/photos/umizinfo/albums/72177720303808493{/gallery}

 

Institutsnachrichten aktuell

Allgemeine Regionalnews

Fachbereiche

Literatur

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Linguistik

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Kindergartenpäd.

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Archäologie

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Kunst

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Ortsgeschichte

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Vereine

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

UMIZ - Press

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Buchempfehlung

Warter Hausnamen -
Őrvidéki házinevek

Buchempfehlung

Ungarischsprachige sprachwissenschaftliche Abhandlung über die Hausnamen in Oberwart und Unterwart.

Hardcoverbindung, Format A5, 80 Seiten
Erhältlich zum Druckkostenpreis von EUR 10.- in unserem Institut.