Sa08082020

Last update09:13:55 AM

HONLAPNYELV:  Wechseln zur deutschsprachigen Ansicht

Back Aktuelle Seite: Home Sonstige Volksgruppennachrichten Ungarischsprachige Fortbildung der PH Eisenstadt

Ungarischsprachige Fortbildung der PH Eisenstadt


Am Dienstag, den 24. Februar 2015 fand von 14:30 – 18:00 Uhr im Rahmen einer Weiterbildungsveranstaltung der Pädagogischen Hochschule Eisenstadt eine Ungarischtagung für Kindergartenpädagoginnen und Volksschullehrer statt.

Die Teilnehmer trafen sich in der Aula der Volksschule Oberpullendorf, um an der Fortbildung „Spiele und Lieder im Ungarischunterricht“ teilzunehmen.

 

Leiterin des Seminares war die Fachinspektorin für das Minderheitenschulwesen der Sprache ungarisch im Burgenland, Lívia Pathy. Als Referentinnen konnten drei Pädagogen aus dem Burgenland gewonnen werden: Marianne Seper vom ZBGO Oberwart, Volksschullehrerin Balikó-Józsa Katinka von der Zweisprachigen Grundschule Unterwart sowie Katharina Dowas, zweisprachige Kindergärtnerin aus Oberwart.

Marianne Seper begeisterte die Teilnehmer mit Elementen aus dem Volkstanzunterricht (néptánc, mozdulatiskola), Geschicklichkeits- (ügyességi játékok), Bewegungs- (mozgásos játékok), Wahrnehmungs- (utánzó játékok), Singspielen (énekes játékok), kognitiven Spielen (szellemi játékok), Auszählreimen (kiszámolók) und vielem mehr. Es wurde auf die Weitergabe von traditionellem ungarischen Lied- und Spruchgut geachtet.

Katharina Dowas stellte anhand zweier Bilderbuchkinos die Serie „UMIZ 4 KIDS“ vor. Im Bilderbuch „Sigmund, die Schnecke“ wurden die Tagungsteilnehmer mit der Welt der Zahlen sowie der Wiesentiere spielerisch vertraut gemacht. Mittels Bildmaterial, Kreis- und Anhängespielen (kör és láncjátékok) sowie Sprüchen wurde der Zahlenrahmen 1-10 erarbeitet. Bei der Geschichte „Cinci, die kleine Maus“ (Cinci a kisegér) ging es an die didaktische Vermittlung der Wochennahmen, Farben, Zahlen und Bauernhoftiere. 

Balikó-Józsa Katinka brachte auf sehr anschauliche Weise den lustbetonten, vielfältigen Ungarischunterricht im mehrsprachigen Burgenland näher. Sie konnte mit Liedern, Musik, Gedichten, Bewegungsreimen, (mozgásos Versek) sowie praktischen Unterrichtsbeispielen das Interesse des Publikums wecken.

Der Nachmittag war für alle Anwesenden sehr lehrreich. Es kam zum regen Austausch der Kollegen, denen Bewusst wurde, wie gering die Nahtstellen zwischen Kindergarten und Volksschule sind und dass die Sprachvermittlung bei den Jüngsten angesetzt werden muss. Eine Fortsetzung der Tagung wurde von allen als wünschenswert erachtet.

 

Fotoaufnahmen der Veranstaltung - Cloud based import: Original Bilddateien auf Flickr.com

{gallery}http://www.flickr.com/photos/umizinfo/sets/72157648798472033/{/gallery}


Institutsnachrichten aktuell

Allgemeine Regionalnews

Fachbereiche

Literatur

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Linguistik

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Kindergartenpäd.

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Archäologie

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Kunst

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Ortsgeschichte

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Vereine

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

UMIZ - Press

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Buchempfehlung

Warter Hausnamen -
Őrvidéki házinevek

Buchempfehlung

Ungarischsprachige sprachwissenschaftliche Abhandlung über die Hausnamen in Oberwart und Unterwart.

Hardcoverbindung, Format A5, 80 Seiten
Erhältlich zum Druckkostenpreis von EUR 10.- in unserem Institut.