Di10172017

Last update09:26:27 AM

HONLAPNYELV:  Wechseln zur deutschsprachigen Ansicht

Back Aktuelle Seite: Home Reisen Begehung archäologisch interessanter Fundstellen 2014

Begehung archäologisch interessanter Fundstellen 2014

Am Samstag, den 26. April 2014 organisierte unser Institut gemeinsam mit dem Pannonischen Interkulturellen Forschungs- und Bildungszentrum (PIF) wieder eine Begehung archäologisch interessanter Fundstellen unserer Region.

Geleitet wurde die Expertenwanderung durch die fachkundige Führung von Dr. Irene Heiling, Archäologin der Ur- und Frühgeschichte.

Um 8:30 Uhr ging es vom Treffpunkt (Kirchhof in Kirchschlag i.d.b.W.) los nach Landsee, wo die Reste des ehemaligen Kamaldulenserklosters besichtigt wurden.

Nach einer Weiterfahrt nach Oberpullendorf stand hier die Besichtigung eines Schauraumes der Eisenverhüttung auf dem Programm.

Nach einem verdienten Mittagessen ging es dann zu den Pingenfeldern nach Unterpullendorf.

Einen archäologischen Höhepunkt dieses Nachmittages bildete auch der Besuch der Bernsteinstraße in Großmutschen und des römischen Vicus in Frankenau. 

Nachdem die Ganztagsbegehung dann mit der Besichtigung der Wallanlage in Lutzmannsburg (welches ehemals sogar ein eigenes ungarisches Komitat war) beendet wurde, konnte die Gruppe den Tag im Gasthaus Hofer in Landsee mit reger Unterhaltung ausklingen lassen.

 

Fotoaufnahmen der Veranstaltung - Cloud based import: Original Bilddateien auf Flickr.com

View this photo set on Flickr


E - PUBLIKATIONEN

UMIZ-PRESS
VIDEOS AUF DVD BESTELLEN

LINGUISTIK

SPRACHKOMPETENZZENTRUM
UNSER SPRACHINSTITUT (ISSZ)

REZEPTE »

Avatar
BELIEBTE UNGARISCHE GAUMENFREUDEN

Fachbereiche

Literatur

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Linguistik

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen
 

Buchempfehlung

Unterwart in alten Aufnahmen -
Alsóőr régi felvételeken

Buchempfehlung

Zweisprachiges dokumentiertes Fotobuch mit über 300 dokumentierten alten Aufnahmen.

Hardcoverbindung, Format A4, 160 Seiten
Erhältlich zum Druckkostenpreis von EUR 15.- in unserem Institut.