Di08042020

Last update09:13:55 AM

HONLAPNYELV:  Wechseln zur deutschsprachigen Ansicht

Back Aktuelle Seite: Home Projekte Projekt mit der Gemeinde Velemér

Projekt mit der Gemeinde Velemér

Am 09.01.2007 fand in Velemér (Ungarn) der Projektstart des Interreg-Projektes zwischen dem UMIZ und der Gemeinde Velemér statt.

Velemér ist vor allem durch die von Johannes von Aquin mit Fresken versehene 1000-jährige Kirche aus dem Arpadenzeitalter bekannt.

Ziel der Kooperation ist neben einer Vernetzung von Internetinhalten und kulturellem Austausch (Wanderausstellungen, Gastauftritte usw.) auch eine wissenschaftliche Aufarbeitung der arpadenzeitlichen Kulturgüter.

Die Ergebnisse werden in der „Chronika Comitatus Castri Ferrei“, einer durch das UMIZ gemeinsam mit dem Museum der Dominikaner-Klosterstiftung Vasvár (Ungarn) getragenen Publikationsreihe veröffentlicht.

 

 

Fotoaufnahmen der Veranstaltung - Cloud based import: Original Bilddateien auf Flickr.com

{gallery}http://www.flickr.com/photos/umizinfo/sets/72157628234395767/{/gallery}

 

Institutsnachrichten aktuell

Allgemeine Regionalnews

Fachbereiche

Literatur

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Linguistik

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Kindergartenpäd.

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Archäologie

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Kunst

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Ortsgeschichte

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Vereine

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

UMIZ - Press

  • Information
  • Kontakt
  • Projektvorschläge
  • Beitrittsansuchen

Buchempfehlung

Warter Hausnamen -
Őrvidéki házinevek

Buchempfehlung

Ungarischsprachige sprachwissenschaftliche Abhandlung über die Hausnamen in Oberwart und Unterwart.

Hardcoverbindung, Format A5, 80 Seiten
Erhältlich zum Druckkostenpreis von EUR 10.- in unserem Institut.